Fahrplan Schnellsuche HVV Tickets Stationsmonitor Fahrplanänderungen

AKN-Lint werden getauft: pro Gemeinde ein Zug

Kaltenkirchen, 1. November 2016. Die AKN Eisenbahn AG wird ihre neuen Fahrzeuge des Typs Lint, die seit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2015 auf der Linie A1 zwischen Neumünster und Hamburg-Eidelstedt unterwegs sind, mit Namen versehen: Die 14 Lint erhalten die Namen der 14 Gemeinden, in denen die AKN-Fahrzeuge halten. Konkret sind dies: Neumünster, Großenaspe, Boostedt, Wiemersdorf, Bad Bramstedt, Lentföhrden, Nützen, Kaltenkirchen, Henstedt-Ulzburg, Ellerau, Quickborn, Hasloh, Bönningstedt sowie Hamburg-Eidelstedt. Neben dem Namen wird das jeweilige Gemeinde- bzw. Stadtwappen die Züge auf beiden Seiten der Führerstände schmücken. Die Züge erhalten ihren Namen nach und nach in den nächsten Monaten. „Wir fühlen uns mit der Region sehr verbunden. Für uns ist die Namensgebung eine gute Gelegenheit, dies auch zum Ausdruck zu bringen“, so AKN-Vorstand Wolfgang Seyb.

Zurück