Fahrplan Schnellsuche HVV Tickets Stationsmonitor Fahrplanänderungen

AKN-Theaterprojekt „Hin & Weg“: Schulteams 2014 stehen fest

Kaltenkirchen, 21. Mai 2014. "Hin & Weg", das Theaterprojekt der AKN Eisenbahn AG (AKN), des Schauspielhauses Hamburg und dem IQSH, geht in die nächste Runde: Nach erfolgreichen Durchführungen in den Jahren 2011 und 2013 findet das Projekt zum dritten Mal statt. In der vergangenen Woche konnten sich die sieben interessierten Schulen mit den Theaterpädagogen austauschen und gegenseitig ihre Konzepte und pädagogischen Ansätze vorstellen. Jetzt stehen die Teams fest: Das Carl-Friedrich-von Weizsäcker Gymnasium aus Barmstedt erarbeitet mit Theaterpädagogin Meike Klapprodt eine Performance zum Thema "Raum + Räume". Das Motto des Teams bestehend aus Jürgen-Fuhlendorf-Schule (Gymnasium, Bad Bramstedt) und Theaterpädagogin Ann-Kathrin Quednau lautet "Soundscapes on a journey". Das Elsensee-Gymnasium aus Quickborn arbeitet mit dem Theaterpädagogen Jakob Engel zusammen; im Fokus seiner Arbeit werden Wahrnehmung und Phantasie stehen. Einen konkreten Titel gibt es noch nicht. Das vierte und damit letzte Team setzt sich aus dem Gymnasium Kaltenkirchen und Theaterpädagogin Marie Petzold zusammen und wird "Verkehrte Welten" erforschen.

Projektleiterin und AKN-Marketingleiterin Monika Busch freute sich über das große Interesse der Schulen: "Es freut uns, dass wir auch in diesem Jahr die Schulen wieder für "Hin & Weg" begeistern konnten. Wir sind gespannt auf die vielen spannenden, lebendigen und kreativen Ideen, die die Teams in den nächsten Monaten entwickeln werden und die die Fahrgäste anschließend in unseren Zügen erleben können."

Es hatten sich insgesamt sieben Schulen entlang des AKN-Netzes auf die vier zur Verfügung stehenden Plätze beworben. Die Theaterpädagogen-Schul-Teams werden nach den Sommerferien beginnen, ihre Performance, ihre Aufführung gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern auszugestalten. Die Stücke finden im Spätherbst bzw. Winter in den Zügen der AKN statt. Die Termine werden rechtzeitig auf der Homepage der AKN unter www.akn.de und auf Plakaten in den Zügen veröffentlicht.

Das Theaterprojekt

"Hin & Weg" ist ein gemeinsames Projekt der AKN Eisenbahn AG (AKN) und des Schauspielhauses Hamburg, unterstützt vom Institut für Qualitätsentwicklung Schleswig-Holstein (IQSH). Es bietet den Schülerinnen und Schülern die einzigartige Möglichkeit, sich und andere in einem neuen Raum spielerisch zu erfahren. Die AKN bietet mit ihren Zügen die Plattform für dieses Performance-Projekt. Die AKN führt "Hin & Weg" nach 2011 und 2013 zum dritten Mal durch. Folgende Schulen nahmen bereits einmal teil: 2011 waren dies die Grund- und Gemeinschaftsschule Boostedt, die Willy-Brandt-Schule Norderstedt, das Gymnasium Kaltenkirchen sowie das Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Quickborn. 2013 nahmen die Julius-Leber-Schule Hamburg-Schnelsen, die Gemeinschaftsschule Barmstedt, das Gymnasium Harksheide sowie die Gemeinschaftsschule Harksheide (beide Norderstedt) teil.

Zurück