Fahrplan Schnellsuche HVV Tickets Stationsmonitor Fahrplanänderungen

2016 heißt es zum vierten Mal „Vorhang auf!“ bei der AKN: Theaterprojekt Hin & Weg startet

Kaltenkirchen, 7. Juli 2015. Dreimal wurde es in den vergangenen Jahren bereits erfolgreich durchgeführt: das Theaterprojekt "Hin & Weg" von AKN Eisenbahn AG (AKN), Schauspielhaus Hamburg und Institut für Qualitätsentwicklung Schleswig-Holstein (IQSH). Jetzt sind am Dienstag, 8. Juli, mit der Zusammenstellung der Teams bestehend aus je einem Theaterpädagogen und Schülerinnen und Schüler einer Schule die Vorbereitungen für die nächste Runde gestartet. Wer sich die Termine allerdings jetzt bereits vormerken will, braucht noch ein bisschen Geduld: Geprobt wird ab dem Frühjahr kommenden Jahres. "Vorhang auf!" heißt es anschließend im Sommer 2016. Die Aufführungen finden in den Zügen auf der Linie A1 statt. Alle Termine werden rechtzeitig auf der Homepage der AKN unter www.akn.de und auf Plakaten in den Zügen veröffentlicht.

Folgende Teams wurden gebildet: Die Grund- und Gemeinschaftsschule Boostedt arbeitet zusammen mit Meike Petzold, die Bad Bramstedter Gemeinschaftsschule Auenland mit Meike Klapprodt und die Olzeborchschule aus Henstedt-Ulzburg mit Gesche Lundbeck. Das vierte und letzte Team besteht aus der Gemeinschaftsschule Rugenbergen in Bönningstedt und Jakob Engel.

Neu ist dieses Jahr: Die teilnehmenden Schüler werden sich bei einem Treffen im November erstmals schulübergreifend kennenlernen und austauschen. Das AKN-Neufahrzeug des Typs LINT wird vor Probenbeginn ebenfalls besichtigt, damit sich die Schüler einen Eindruck ihrer zukünftigen Bühne verschaffen können.

Das Thema der Performance entwickeln Theaterpädagogen und Schüler gemeinsam. "Somit wird erst im Laufe der Proben feststehen, wohin die inhaltliche Reise geht, was es natürlich für alle Beteiligten noch einmal spannender macht", so Monika Busch, Marketingleiterin der AKN und somit verantwortlich für das Projekt. "Wir sind sehr gespannt, welche kreativen Ideen und Einfälle die Schülerinnen und Schüler mitbringen und womit sie unsere Fahrgäste überraschen werden."

 
Das Theaterprojekt

"Hin & Weg" ist ein gemeinsames Projekt der AKN Eisenbahn AG (AKN) und des Schauspielhauses Hamburg, unterstützt vom Institut für Qualitätsentwicklung Schleswig-Holstein (IQSH). Es bietet den Schülerinnen und Schülern die einzigartige Möglichkeit, sich und andere in einem neuen Raum spielerisch zu erfahren. Die AKN bietet mit ihren Zügen die Plattform für dieses Performance-Projekt. Die AKN führt "Hin & Weg" nach 2011, 2013 und 2014 zum vierten Mal durch. Folgende Schulen nahmen bereits einmal teil: 2011 Grund- und Gemeinschaftsschule Boostedt, Willy-Brandt-Schule Norderstedt, Gymnasium Kaltenkirchen und Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Quickborn. 2013 Julius-Leber-Schule Hamburg-Schnelsen, Gemeinschaftsschule Barmstedt, Gymnasium Harksheide und Gemeinschaftsschule Harksheide (beide Norderstedt). 2014 Carl-Friedrich-von Weizsäcker Gymnasium Barmstedt, Jürgen-Fuhlendorf-Schule (Gymnasium, Bad Bramstedt), Elsensee-Gymnasium Quickborn und Gymnasium Kaltenkirchen.

Zurück