Fahrplan Schnellsuche HVV Tickets Stationsmonitor Fahrplanänderungen

Lehrerfortbildung bei der AKN: öffentlicher Nahverkehr als Unterrichtsthema

Kaltenkirchen, 16. Februar 2016. Mobilität und Nachhaltigkeit sind zwei Schlagworte, die jetzt bereits diskutiert werden. Mit Blick auf ökologische, ökonomische und soziale Aspekte sowie die demographische Entwicklung werden sie weiter an Bedeutung gewinnen. Gleichzeitig ist es immer wichtiger, Kinder rund um das Thema Mobilität zu schulen – insbesondere, sie über richtiges Verhalten am Bahnsteig und an Bahnübergängen aufzuklären. Die Schulberatung des Hamburger Verkehrsverbundes (HVV), das Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQ.SH) und die AKN Eisenbahn AG informierten daher am Dienstag, 16. Februar, gemeinsam in Kaltenkirchen bei der AKN Lehrkräfte von Grundschulen sowie der Sekundarstufen I und II aus Schleswig-Holstein: Sie stellten den insgesamt 15 interessierten Lehrerinnen und Lehrern vor, welche Möglichkeiten Schulen haben, ihren Schülerinnen und Schülern diese Themen nahezubringen. Dabei reicht die Palette von AKN-Erlebnistagen mit Blick hinter die Kulissen über Unterrichtsmaterialien zum Thema Mobilität und Wettbewerbe im Bereich Mobilitätserziehung bis hin zu Beratung und Vorträgen in Sachen nachhaltiger Mobilität. Die Schulen können sich zudem im Rahmen ihrer Verpflichtung zur Mobilitäts- und Verkehrserziehung die AKN direkt ins Haus holen: Sie bietet für 5. Und 6. Klassen einen Präventionsunterricht zum richtigen Verhalten am Bahnübergang an.

Die Lehrerinnen und Lehrer haben jetzt die Möglichkeit, aus dem Angebot auszuwählen und zu entscheiden, welches Angebot für ihre Schülerinnen und Schüler das passende ist. Die Informationsveranstaltung findet einmal jährlich statt. Schulen, die Interesse haben, im kommenden Jahr teilzunehmen, werden gebeten, sich an die HVV Schulberatung zu wenden christoph.unland@hvv-schulberatung.de. Auf der Internetseite www.hvv-schulberatung.de finden Schulen deren gesamtes Angebot.

Zurück