Live-Ticker
  • Uhr

    Ersatzverkehr zwischen Neumünster ◄► Bad Bramstedt

    +++ Auf Grund von Bauarbeiten kommt es vom 24.09. 23Uhr bis zum 25.09. 05.10Uhr zu Zugausfällen zwischen Neumünster ◄► Bad Bramstedt. Die Züge werden durch Busse ersetzt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Rubrik "Fahrplanänderungen".

Uhr

Ersatzverkehr zwischen Neumünster ◄► Bad Bramstedt

+++ Auf Grund von Bauarbeiten kommt es vom 24.09. 23Uhr bis zum 25.09. 05.10Uhr zu Zugausfällen zwischen Neumünster ◄► Bad Bramstedt. Die Züge werden durch Busse ersetzt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Rubrik "Fahrplanänderungen".

Stand Corona-Virus - Die Maskenpflicht im ÖPNV gilt weiterhin.

+++ Stand der Dinge zum Corona-Virus – Stand Juni 2022 +++

Die Maskenpflicht gilt weiterhin.

Die allermeisten Menschen tragen sie weiterhin in Bahn und Bus, doch manch eine:r vergisst inzwischen manchmal sie aufzusetzen: die Maske. Aber die Pandemie ist noch nicht vorbei. Die Maskenpflicht im Nahverkehr gilt in Schleswig-Holstein und Hamburg auch weiterhin.

Bitte nehmen Sie aufeinander Rücksicht und tragen im Nahverkehr weiterhin eine Atemschutzmaske nach dem FFP2-Standard oder eine medizinische OP-Maske. Diese sollte immer Mund und Nase bedecken.

Grundsätzlich sind wir als Verkehrsunternehmen bestrebt, alle Regelungen und gesetzlichen Vorgaben umzusetzen, um unseren Teil zur Bekämpfung der Pandemie beizutragen.

Maskenpflicht in Hamburg und Schleswig-Holstein

Seit dem 15.01. gilt in Hamburg und Niedersachsen eine FFP2-Maskenpflicht in allen hvv-Verkehrsmitteln und dem fahrkartenpflichtigen Bereich der Haltestellen. In Schleswig-Holstein wird das Tragen von FFP2-Masken empfohlen, weiterhin gilt jedoch tragen medizinischer (OP-)Masken im öffentlichen Nahverkehr. Wir empfehlen das durchgängige Tragen von FFP2-Masken.

In Schleswig-Holstein besteht im Nahverkehr  in allen Verkehrsmitteln die Pflicht, eine Mund-Nasen-Bedeckung (Maskenpflicht) zu tragen. Dies ergibt sich aus der Landesverordnung des Landes Schleswig-Holstein zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2. Als geeignete Masken im Sinne der Landesverordnung gelten Atemschutzmasken nach dem FFP2-Standard oder vergleichbar sowie medizinische OP-Masken.

Weitere, detaillierte Informationen finden Sie unter:

  • Regeln des Hamburger Verkehrsverbundes hvv
  • Regeln des Schleswig-holsteinischen Nahverkehrsverbund NAH.SH


Maskenpflicht

Wir möchten, dass Sie weiterhin sicher mit dem Nahverkehr in Schleswig-Holstein reisen können. Bitte beachten Sie daher die Bestimmungen zum Tragen qualifizierter Mund-Nasen-Bedeckung in öffentlichen Verkehrsmitteln sowie an Haltestellen des öffentlichen Personennahverkehrs (§18 Personenverkehre der schleswig-holsteinischen Landesverordnung). Fahrgäste, die auch nach mehrmaliger Aufforderung keine Maske tragen, zahlen eine Strafe von € 40,- Euro. Die Einhaltung der Maskenpflicht an Bord wird unserem Begleit- und Kontrollpersonal überprüft. Zu unseren Tarif- und Beförderungsbestimmungen geht es hier.

Wir empfehlen das durchgängige Tragen von FFP2-Masken. Bitte beachten Sie, dass in den Bundesländern Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen ggf. andere Regeln gelten können.

Unsere AKN-Servicestellen sind für Sie geöffnet. In beiden Servicestellen wurde ein Schutz eingebaut, so dass sowohl Sie als auch unsere Kollegen geschützt sind und kontaktlose Beratungs- und Verkaufsgespräche möglich sind. Bitte beachten Sie: In die Servicestelle in Kaltenkirchen darf jeweils nur ein Kunde, in die Servicestelle in Quickborn dank einer Einbahnstraßenregelung zwei Kunden zeitgleich. Bitte zahlen Sie nach Möglichkeit mit Ihrer EC-Karte. Das TUI ReiseCenter in Bad Bramstedt ist ebenfalls wieder geöffnet. Tickets erhalten Sie auch weiterhin über die hvv-App und an den Automaten.

Sie haben noch Fragen? Schauen Sie hier gerne hier oder wenden Sie sich an unsere Kollegen vom Servicetelefon unter 04191 / 933-933

Nützliche Links

Corona Informationen der Bundesländer

Hinweise vom schleswig-holsteinischen Verkehrsverbund NAH.SH zu Corona hier

Corona-Zahlen in Schleswig-Holstein hier

 

Zurück