Live-Ticker
  • Uhr

    Ausfall EC-Karten Zahlung Fahrkartenautomaten

    +++An einigen unserer Fahrausweisautomaten ist aktuell keine Zahlung mit EC-Karten möglich. Wir arbeiten daran, die Unterbrechung schnellstmöglich zu beheben+++

Uhr

Ausfall EC-Karten Zahlung Fahrkartenautomaten

+++An einigen unserer Fahrausweisautomaten ist aktuell keine Zahlung mit EC-Karten möglich. Wir arbeiten daran, die Unterbrechung schnellstmöglich zu beheben+++

Elektrifizierung der AKN Strecke
Hamburg-Eidelstedt nach Kaltenkirchen

Die AKN Eisenbahn GmbH elektrifiziert ihre Infrastruktur im Auftrag der Länder Hamburg und Schleswig-Holstein für den zukünftigen S-Bahn-Verkehr. Dafür bauen wir Oberleitungen, Stromschienen, Brücken, Stützwände und ein zweites Gleis zwischen Eidelstedt und Eidelstedt Zentrum sowie zwischen Quickborn und Ellerau. Alle Bahnsteige bringen wir auf eine Länge von 138 m und eine Höhe von 96 cm für ein barrierefreies Ein- und Aussteigen.

 

Vorteile und Daten der zukünftigen S-Bahn

  • Durchbindung der Züge von Kaltenkirchen zum Hamburger Hauptbahnhof und nach Harburg
  • Entfall des Umstiegs in Eidelstedt Kürzere Reisezeit, höhere Fahrplanstabilität und Pünktlichkeit
  • Eine zukunftsorientierte Verkehrsverbindung für den Norden der Metropolregion Hamburg
  • Das Bauvorhaben umfasst ca. 30 km Streckenlänge, die gesamte mit Oberleitung überspannte Gleislänge beläuft sich auf ca. 64 km.
  • Auftraggeber sind die Bundesländer Schleswig-Holstein und Hamburg mit einer Bausumme von 120 Millionen Euro
  • Verantwortlicher Verkehrsverbund: NAH.SH (Nahverkehrsverbund Schleswig-Holstein)

Für Interessierte bieten wir Baustellenführungen an. Neue Termine finden voraussichtlich ab April 2024 statt.

Fortschritt 2. Bauphase: Eidelstedt im Januar 2024 (1/5)

Zweigleisiger Ausbau der Strecke im Bereich zwischen Eidelstedt und Eidelstedt Zentrum.

[Foto: AKN]

Fortschritt 2. Bauphase: Hörgensweg im Januar 2024 (2/5)

Rückbauarbeiten an den Bahnsteigen des Haltepunktes Hörgensweg.

[Foto: AKN]

Fortschritt 2. Bauphase: Schnelsen im Januar 2024 (3/5)

Verlängerung des Bahnsteiges auf 138 Meter sowie Erhöhung auf 96 Zentimeter.

[Foto: AKN]

Fortschritt 2. Bauphase: Schnelsen Süd im Januar 2024 (4/5)

Wird mit Blindenleitsystem, Beleuchtung, Fahrausweisautomaten, Zugzielanzeiger, Wetterschutz und mehr ausgestattet.

[Foto: AKN]

Start der 1. Bauphase am 16.01.2023 (5/5)

Dr Arne Beck, Claus Ruhe Madsen, Dr. Anjes Tjarks, Ulrich Bergmann, Karl-Heinz Moje sowie Heiko Metzger (von links nach rechts)

[Foto: Claus Harlandt]

Baustellen-Blog

Interview mit Stefan Baumann

26.02.2024

Nachgefragt: Was macht eigentlich … ein Bauüberwacher?

Stefan Baumann ist Projektmanager, Schienenexperte und Diplomat in einer Person. Er sorgt als Bauüberwacher im Projekt S5 dafür, dass alles glatt läuft – vor allem, wenn etwas Außerplanmäßiges geschieht.

In Hörgensweg hat der Rückbau der Bahnsteigoberfläche begonnen.

Umbauarbeiten an der S5

16.02.2024

Wenn Bahnsteige wachsen

Damit die S5 in Zukunft zwischen Eidelstedt und Kaltenkirchen verkehren kann, elektrifiziert die AKN nicht nur die komplette Strecke, sie baut auch die Bahnsteige um – momentan an den Haltestellen Hörgensweg, Schnelsen und Schnelsen Süd.

5 Fragen an Heiko Metzger

07.02.2024

Nachgefragt: Was macht eigentlich … ein Projektleiter?

Heiko Metzger ist durch und durch Eisenbahner. Nicht nur beruflich, auch privat. Berufserfahrung sammelte er in verschiedenen Ingenieurbüros und einem Industrieunternehmen, immer mit dem Schwerpunkt Eisenbahninfrastruktur. Bei der AKN verantwortet er das Projekt S5 (vormals S21).

Weihnachtsgrüße

22.12.2023

Weihnachtspause für das Bauprojekt S5

Auf den Baustellen der AKN kehrt Ruhe ein: Das Bauprojekt S5 verabschiedet sich in die Weihnachtsfeiertage.

Bürgerdialog vor Ort

14.12.2023

Schneereiche Baustellenführungen

Bei winterlichen Bedingungen hat die AKN Anfang Dezember auf die Baustellen in Schnelsen Süd, am Hörgensweg und in Eidelstedt eingeladen. Rund 60 Interessierte folgten der Einladung und ließen sich von Projektleiter Heiko Metzger über die Baustellen führen.

20.08.2023

2. Bauphase

Start der 2. Bauphase mit den folgenden Schwerpunkten:

  • Auf dem gesamten Abschnitt zwischen Eidelstedt und Burgwedel wird die Strecke mittels Oberleitungsmasten und Stromschienen elektrifiziert.
  • Ein Trogbauwerk für das neue zweite Gleis wird errichtet und das zweite Gleis abgesenkt sowie vormontiert.
  • Der Bahnhof Schnelsen-Süd wird neu gebaut, er erhält einen 138 Meter langen Bahnsteig, ebenfalls mit der Höhe von 96 Zentimetern, einschließlich barrierefreier Zugänge.
  • Die vorhandenen Lärmschutzwände rund um die Haltepunkte Eidelstedt, Eidelstedt Zentrum und Hörgensweg werden angepasst.

22.07.2023

Bahnhof Bönningsted

Vorzeitige Inbetriebnahme des Bahnhofs Bönningstedt

16.01.2023

1. Bauphase

Start der 1. Bauphase mit den folgenden Schwerpunkten:

  • Eidelstedt: Höhenfreie Einfädelung
  • Bhf. Bönningstedt: Erhöhung und Verlängerung der Bahnsteige
  • Bhf. Hasloh: Erhöhung und Verlängerung der Bahnsteige
  • Quickborn-Ellerau: Herstellung Baustraße und Zweigleisiger Ausbau

01.12.2022

Vorarbeiten

Die ca. 3 Monate dauernden Vorarbeiten starten mit der Baufeldräumung. In diesen 3 Monaten muss, bedingt durch Anforderungen der Vegetation, die gesamte Baufeldräumung erfolgen.

28.02.2022

Planfeststellungsbeschluss Schleswig-Holstein

Die AKN erhält den Planfeststellungsbeschluss aus Schleswig-Holstein (SH) zum Ausbau der AKN Linie bis Kaltenkirchen

01.11.2018

Planfeststellungsbeschluss Hamburg

Die AKN erhält den Planfeststellungsbeschluss der Freien und Hansestadt Hamburg (FHH) zum Ausbau der AKN Linie bis Kaltenkirchen

01.01.2012

Projekt S5 (S21)

Anstoß für das Projekt durch die AKN

Baustellenkamera Livestream

Baustellenkamera in Quickborn-Ellerau: Zweigleisiger Ausbau und Herstellung der Baustraße

Baustellenführung der AKN im Dezember 2023

Interessierte hatten die Möglichkeit, den Ausbau der S5 mit Expert:innen der AKN vor Ort zu erleben.

Baustellentermine 2024

Neue Termine für die Baustellenführung finden voraussichtlich ab April 2024 statt. Wir werden Sie rechtzeitig informieren.

Baustellenführung: Schnelsen Süd

Baustellenführung an der Haltestelle Schnelsen Süd

[Foto: AKN / Artjom Fransen]

Baustellenführung: Schnelsen Süd

Baustellenführung an der Haltestelle Schnelsen Süd

[Foto: AKN / Artjom Fransen]

Baustellenführung: Schnelsen Süd

Baustellenführung an der Haltestelle Schnelsen Süd

[Foto: AKN / Artjom Fransen]

Baustellenführung: Eidelstedt

Baustellenführung an der Haltestelle Eidelstedt

[Foto: AKN / Maren Brandt]

Baustellenführung: Hörgensweg

Baustellenführung an der Haltestelle Hörgensweg

[Foto: AKN / Artjom Fransen]

Arbeiten der 2. Bauphase: 20.08.2023 bis vrsl. 01.09.2024

Die 2. Bauphase umfasst den Streckenabschnitt der A1 zwischen Burgwedel und Eidelstedt.

Während der rund zehnmonatigen Bauzeit werden unter anderem folgende Arbeiten durchgeführt:

  • Auf dem gesamten Abschnitt zwischen Eidelstedt und Burgwedel wird die Strecke mittels Oberleitungsmasten und Stromschienen elektrifiziert. Wenn dies nach Fertigstellung des Gesamtprojekts durchgehend zwischen Kaltenkirchen und Eidelstedt erfolgt ist, ist eine durchgehende Fahrt ohne Umstiege bis zum Hamburger Hauptbahnhof möglich – in klimafreundlichen elektrisch betriebenen Zügen.

  • In Eidelstedt werden die bereits begonnenen Arbeiten an den konstruktiven Bauwerken im Bereich Lampéstraße/Möhlenort weitergeführt, die Verbreiterung der Fußgängerunterführung Weidplan wird abgeschlossen. Für das neue zweite Gleis wird ein Trogbauwerk errichtet. Das Trogbauwerk trägt das zweite Gleis ausgehend vom hochliegenden S-Bahn-Gleis auf das ca. 8 Meter tiefer liegende Niveau, auf dem heute bereits die AKN Gleise liegen. Im Zuge der 2. Bauphase wird das zweite Gleis auch bereits vormontiert.

  • Zwischen Ellerau und Quickborn wird das zweite Gleis weiter gebaut. Die Bahnseitengräben und die Erweiterung des Bahndamms im Bereich der Gronaubrücke werden fertiggestellt.

  • An den Haltepunkten Eidelstedt-Zentrum und Hörgensweg beginnen die Umbauten an den Bahnsteigen, am Haltepunkt Eidelstedt Zentrum werden die Gleise abgesenkt. Ziel ist jeweils die Herstellung der Bahnsteighöhe von 96 Zentimetern, um einen barrierefreien Aus- und Einstieg im späteren Verkehr mit den Fahrzeugen der S-Bahn zu ermöglichen.

  • Der Bahnhof Schnelsen-Süd wird neu gebaut, er erhält einen 138 Meter langen Bahnsteig, ebenfalls mit der Höhe von 96 Zentimetern, einschließlich barrierefreier Zugänge.

  • Die Bahnhöfe Schnelsen und Burgwedel (Ostseite) werden umgebaut, die Inselbahnsteige verlängert und erhöht, die Zugänge werden angepasst.

  • Im Bereich der Autobahnbrücke A23 zwischen Hörgensweg und Schnelsen Süd werden die Gleise abgesenkt, um Platz für die künftige Oberleitung zu schaffen.

  • Die vorhandenen Lärmschutzwände rund um die Haltepunkte Eidelstedt, Eidelstedt Zentrum und Hörgensweg werden angepasst.
Vorausschau: Arbeiten der 3. Bauphase, vrsl. ab 02.09.2024 bis 05.09.2025

Während der Bauzeit werden unter anderem folgende Arbeiten durchgeführt:

Oberleitung

  • Oberleitungsarbeiten (vrsl. 09.2024 - 03.2025)

2. Gleis Quickborn - Ellerau

  • Teil 2 der Gronaubrücke (vrsl. 09.2024 - 05.2025)
  • Bahnübergang Bahnstraße (vrsl. 01.2025 - 02.2025)
  • Abschluss Gleisbau (vrsl. Mai 2025)
  • Lückenschluss Eidelstedt (vrsl. August 2025)

Stellwerke

  • Inbetriebnahme des Stellwerkes in Bönningstedt (vrsl. August. 2025)
  • Inbetriebnahme des Stellwerkes in Quickborn (vrsl. August. 2025)

Bahnsteigbau

  • Umbau Bahnsteig Ellerau (vrsl. Februar. 2025)

Gesamtziel: Durchgehender 2-gleisiger Betrieb von Eidelstedt bis Ellerau

Vorausschau: Arbeiten der 4. Bauphase, vrsl. ab 06.09.2025

Während der Bauzeit werden unter anderem folgende Arbeiten durchgeführt:

Sperrungen, SEV

  • Mindestens eingleisiger Betrieb
  • Voraussichtlich einzelne Taktverschiebungen
  • Durchgehender 20-Minutentakt angestrebt
  • Kurze Vollsperrungen

Gleisbau, Oberleitung

  • Ausführung von Gleis- und Oberleitungsarbeiten in gesperrten Gleisen parallel zum Bahnsteigbau
  • Überspannung von Weichenstraßen parallel zu Vollsperrungen für Stellwerke

Bahnsteigbau

  • Nutzung von Synergien, z.B. Bahnsteigbau Ulzburg Süd parallel mit Weichenerneuerung im Oktober 2024
  • Fortsetzung der Bahnsteigumbauten bis Kaltenkirchen ab März 2025 ohne lange Unterbrechungen
  • Grundkonzept: Eine Bahnsteigkante gesperrt für Umbau, andere Bahnsteigkante wird genutzt

Stellwerke

  • Vollsperrungen für Stellwerksumbauten
  • Nutzung aller Vollsperrungen für andere Arbeiten, z.B. Oberleitung
  • Vollsperrungen möglichst nur während der Schulferien
Archiv: Arbeiten der 1. Bauphase, 16.01.2023 bis 19.08.2023
  • Durchführung der Vorbereitungsarbeiten für den Bau von Stützwänden für das 2.Gleis zwischen Eidelstedt und Eidelstedt Zentrum im Bereich Lampéstraße
  • Start für die Ingenieurbauwerke in HH Eidelstedt:
    Verbreiterung der Fußgängerunterführung Weidplan
  • Paralleler Start des Umbaus von 4 Bahnsteigen:
    Verlängerung und Erhöhung Bahnsteige zwischen Burgwedel und Ellerau: Bönnigstedt, Hasloh, Quickborn Süd und Quickborn
  • Neubau und Erweiterung der Eisenbahnüberführung (EÜ) Viehtrift und Gronau zwischen Quickborn und Ellerau
  • Vorbereitungsarbeiten zum Bau des 2. Gleises zwischen Quickborn und Ellerau
  • Neubau einer 230 Meter langen Lärmschutzwand in Ellerau im Bereich Ellerauer Straße zwischen der Eisenbahnüberführung Gronau und dem Bahnübergang Bahnstraße.

Streckensperrung und Ersatzverkehr ab dem 20.08.2023

Streckensperrung

  • Am 20.08.2023 beginnt die Phase 2 zum Ausbau der Linie S5: der Streckenabschnitt von Eidelstedt nach Kaltenkirchen wird elektrifiziert
  • Vom 20.08.2023 bis voraussichtlich zum 01.09.2024 wird der Streckenabschnitt zwischen den Haltestellen Burgwedel und Eidelstedt der AKN Linie A1 planmäßig gesperrt.
Mehr lesen
  • Während dieser Zeit wird für unsere Fahrgäste ein Ersatzverkehr mit Bussen und Ersatzhaltestellen eingerichtet. Die Reisezeit von Burgwedel nach Eidelstedt verlängert sich um ca. 20-30 Minuten, je nach der Verkehrssituation in Hamburg.

Details zum Ersatzverkehr vom 20.08.2023 bis voraussichtlich 01.09.2024

  • Von Montag bis Freitag fahren die Busse des Ersatzverkehrs im 20-Minuten-Takt, von 06:00 bis 21:00 Uhr. Züge und Busse warten nicht aufeinander.
  • Samstags von ca. 06:00 bis 22:30 Uhr im 20-Minuten-Takt
Mehr lesen
  • Sonntags von 06:00 bis ca. 23:30 Uhr im 30-Minuten-Takt
  • Nachtverkehr: 60-Minuten-Takt.
  • Für einen barrierefreien Einstieg verlagert sich in Eidelstedt der Abfahrtspunkt des Schienenersatzverkehrs um circa 100 Meter weiter nach Süden zur Schnackenburgallee 200-202.
  • Die Busse sind barrierefrei. Aufgrund der sich verändernden Bahnsteighöhen ist ab 20.08. auf der AKN Linie A1 die Barrierefreiheit nicht mehr gegeben. Rollstuhlfahrende melden sich bitte unter 04191/933 933 an, damit wir ein rollstuhlgerechtes Taxi bestellen können.
  • Für das Ziel Hamburg Zentrum empfehlen wir die AKN Linie A2 ab Ulzburg Süd über Norderstedt. Für Fahrgäste aus Henstedt-Ulzburg, Kaltenkirchen usw. entfällt hierbei zukünftig der Umstieg in Ulzburg Süd.

Die Ersatzhaltestellen entlang den Haltepunkten der AKN Strecke:

  • Eidelstedt: Schnackenburgallee 200-202
  • Eidelstedt Zentrum: Eidelstedter Platz
  • Hörgensweg: Wiebischenkamp
  • Schnelsen: Holsteiner Chaussee, Höhe der ARAL Tankstelle und gegenüber
  • Burgwedel: Roman-Zeller-Platz

 

Serviceinformationen und Reisendenhelfer:innen ab 20.08.2023

Serviceinformationen

  • Tipp für unsere Fahrgäste aus dem Norden: für das Ziel Hamburg Zentrum empfehlen wir die AKN Linie A2 ab Ulzburg Süd über Norderstedt Mitte
  • Es werden barrierefreie Busse eingesetzt. Aufgrund der nicht barrierefreien Ausstiegshöhen an den Haltestellen Hasloh und Bönningstedt in Richtung Hamburg bitten wir Rollstuhlfahrende, sich im Vorfeld unter 04191/933 933 anzumelden.
Mehr lesen
  • Eine Fahrradmitnahme ist in den Bussen leider nicht möglich
  • Fahrkarten sind über die hvv App, die AKN Servicestellen sowie alle weiteren bekannten Verkaufsstellen erhältlich
  • In den Bussen sind keine Fahrkarten erhältlich.
  • Wir empfehlen, zu Spitzenzeiten nach Möglichkeit alternative Verbindungen zu wählen
  • Infos über die jeweils besten Verbindungen gibt es z. B. über die hvv App und den DB Navigator

Reisendenhelfer:innen

Unseren Fahrgästen möchten wir den Wechsel von der Schiene in die Busse so einfach wie möglich machen. Zeitweise sind Reisendenhelfer:innen direkt an den Haltestellen vor Ort, die die Fahrgäste beim Umstieg unterstützen und Fragen rund um den Ersatzverkehr beantworten können.

Während der Bauphase, vom 20.08.2023 bis 01.09.2024 ist an der AKN Haltestelle Burgwedel Unterstützung vor Ort:

Ort

Mo-Sa

So

Burgwedel

06:00-22:00 Uhr

08:00-22:00 Uhr